Bündnis – warum, wer, wohin?

Nachdem ich auf der letzten Mahnewache auf das Bündnis abgesprochen wurde,  hier erster Gedanken zur Orientierung.

Nach dem Reaktorunfall in Fukushima wurde auf Anregung von attac Memmingen/Illerwinkel das Bündnis ins Leben gerufen. Angesprochen wurden von attac zunächst Bündnis 90/Die Grünen, die ÖDP, Die Linke, die SPD, die Gewerkschaften, die katholische und evengelische Kirche.
Am 23.3.2011 treffen sich im Gasthaus Rössle: Rupert Reisinger (attac), Wolfgang Weiß (Grüne), Konstantin Gräfe (Linke), Dieter Buchberger (ÖDP).
Später schloß sich noch die „Lokale Agenda 21“ an (ohne bisher aktiv geworden zu sein), die Kirchen nehmen nicht am Bündnis teil, die SPD hat sich nicht gemeldet, und die Gewerkschaften wollen mitmachen, haben es aber offiziell noch nicht auf die Reihe gebracht.

Beim ersten Treffen wurden folgende Ziele ausgegeben (aus Protokoll):

Bündnis für ein regeneratives MM und gegen Atomkraft
Angesichts der Atomkatastrophe von Fukushima bildete sich dieses Bündnis in Memmingen. Wir sind überparteilich und laden alle Memminger Bürger, Vereine und gesellschaftliche Gruppen ein, innerhalb dieses Bündnisses Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen.
Wir sind der Meinung, dass schnelle Änderungen in der Energiepolitik „von unten“ kommen müssen und haben uns daher regional zusammengeschlossen, um mit Gesprächen, konkreten Maßnahmen und vielen kleinen Schritten zu einer großen Änderung beizutragen.
Unser Ziel ist eine Energiepolitik, deren Fokus nicht ausschließlich auf die Kosten gerichtet ist, sondern auf Nachhaltigkeit und Verantwortbarkeit gegenüber unseren Nachkommen. Einsparung und Effizienzsteigerung beim Energieverbrauch sind die Schlüssel zur Erreichung dieses Ziels. Der zukünftig deutlich verringerte Energieverbrauch im Strom- und Wärmemarkt der Region Memmingen soll überwiegend aus regenerativen Energiequellen stammen, selbst wenn diese nicht alle direkt in der Region befinden. Eine weitere Versorgung der Region mit Atomstrom wird hierdurch überflüssig.

Organisatorisch wurde ein loses Bündnis ohne Sprecher mit Mehrheitsentscheidungen beschlossen (Entscheidungen durch Mail). Treffen finden so ca. alle 6 Wochen statt.

Unsere erste Maßnahme war die Organisation der Mahnwache jeden Montag in Memmingen.

Weitere Aktionen sind geplant.
Für Mai wollen wir noch den Herrn Stracke (der hiesige direkt gewählte Bundestagsabgeordnete – CSU)zu einer Diskussion einladen, da Anfang Juni über die Atomkraft im Bundestag entschieden werden soll.
So soll eine Stromwechselparty organisiert werden. Ursprünglich war das Kaminwerk vorgesehen. Der Preis war uns zu hoch, so dass wir uns jetzt um das Foyer der Stadthalle bemühen. Die vier großen und 100% Ökostrom Anbieter (Greenpeace, Naturstrom, Lichtblick, EWS-Schönau) wurden angesprochen. Liebherr sponsert eine Kühl/Gefrierkombination, die unter denen verlost wird, die vor Ort wechseln.
Dies sind vorerst die konkret geplanten Aktionen.

Ziel
Es genügt unserer Meinung nach nicht, den Strom regenerativ zu erzeugen. Vielmehr muss er ortsnah erzeugt werden (zumindest soviel wie möglich). Dazu müssen die Stadtwerke umgebaut werden, um als selbstständiger Akteur auf dem Markt tätig sein zu könne (Kauf des Stromnetzes, selbst Produzent von Strom werden) …usw.
Um dies zu erreichen und den nötigen Druck auf die Stadt ausüben zu können, braucht es ein Bündnis aus Firmen (= Wirtschaftsfaktor, da hören die Politiker am meisten), Verbänden, Parteien, Gewerkschaften und Einzelpersonen.
Vorbild ist das „Energiebündnis Leutkirch“.

Vorgehen
Wir sprechen jetzt gezielt Firmen an. Wenn Interesse besteht, organisieren wir ein erstes Treffen, vielleicht mit dem „Macher“ vom Energiebündnis Leutkirch, um ähnliches hier in die Wege zu leiten.

Dieser Beitrag wurde unter 4. Bündnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s