Krötenwanderung

19.05.2011: Krötenwanderung – Artikel in Memminger Zeitung
In der Mittwochsausgabe (18.05.2011) erschien ein Artikel zur Diskussion in der Memminger Zeitung. …hier

17.05.2011: „Die Welt ist keine Ware!“ – ein Bild zu unser Bankendiskussion

von links: Carsten Schmitz (GLS – Bank), Eva Bahner (Oikocredit), Walter Stenzel und Axel Schnell (Sparkasse MM-MN-Li)

14.05.2011: Krötenwanderung – inhaltliche Bewertung
Sie finden links bei Artikel eine ausführliche Bewertung der an der Diskussion teilnehmenden Banken. Hier die Bewertung von attac:
„Klare Favoriten zum Bankwechseln sind jene Institute, die sich in bewusster Abgrenzung zum herrschenden Finanzsystem gegründet haben: EthikBank, GLS Bank, Triodos Bank, UmweltBank. Allerdings könnte es sein, dass einzelne dieser Banken nicht überall den gleichen Service bieten können wie Großbanken. Unter Umständen kann es sich lohnen, den Genossenschaftsbanken und Sparkassen vor Ort auf den Zahn zu fühlen, wo sie die Grenzen ihrer Geschäftstätigkeit ansetzen. Zu diesem Zweck haben wir einen Fragebogen zusammengestellt, der dabei hilft, die Bank vor der Haustür unter die Lupe zu nehmen.“
Link: Bank – Wechsel – Service

12.05.2011: Krötenwanderung war ein voller Erfolg.
Wieviel Kröten jetzt tatsächlich auf Wanderschaft gehen, wissen wir nicht. Wenn wir aber die anregende Diskussion der Institutsverteter mit den Teilnehmern als Maßstab nehmen, dürfte sich da schon was bewegen.
Ca. 40 Besucher fanden sich ein und lauschten zunächst den Ausführungen von Herrn Schnell (Sparkasse), Frau Eva Bahner (Oikocredit) und Herrn Schmitz (GLS-Bank). Zunächst kaum Frau Bahner am meisten zu Wort, da Oikocredit am wenigsten bekannt war. Aber Sparkasse und GLS-Bank holten auf, vor allem auch, weil Herr Schnell mit einigen „unangenehmen“ Fragen konfrontiert wurde, die er aber souverän meisterte. Herr Schmitz von der GLS-Bank hatte es da leichter. Wir denken, den Besuchern hat die Diskussion durchaus interessante Einblicke gebracht. (Ein Bericht über die inhaltlichen Aussagen folgt demnächst)
Bedanken möchten wir uns bei den Vertreter der Geldinstitute, bei Walter Stenzel für die gelungene Moderation und bei der evangelischen Christuskirche (Frau Kiebler und Frau Welter) für die Gastfreundschaft.
Link: Sparkasse Memmingen-Mindelheim-Lindau
Link: GLS Bank
Link: Oikocredit
Link: attac Aktion Bankenwechesel

12.05.2011:Krötenwanderung – Diskussion

– Tanz auf dem Vulkan
Passend zu unserer Veranstaltung: ein Spiegel-Kommentar von Wolfgang Kaden. ….zum Artikel


Bitte noch einmal kräftig die Werbetrommel rühren, Freunde, Arbeitskollegen… ihr wisst schon ….weitere Infos
Krötenwanderung oder wo lege ich mein Geld sinnvoll an
Am 12.05.2011 werden wir eine Diskussionsveranstaltung machen mit der GLS Bank (ökologische Geldanlage) Oikos-Kredit (Kleinkredite) und der Sparkasse (regionale und öffentliche Bank). Wir haben bewußt keine Privatbanken eingeladen. Ziel ist es, darüber nachzudenken, was mit unseren „Kröten“ bei den Banken geschieht, was die Banken damit finanzieren. Uns geht es auch darum, konkrete Wege aufzuzeigen, wo wir unser Geld sinnvoll anlegen können, wie die Institute mit der Finanzkrise umgehen, ob sie was draus gelernt haben. Attac hat für die Banken einen Fragenkatalog aushgearbeitet, den sie mit folgenden Link erreichen. Fragenkatalog attac

Termin: Donnerstag 12.05.2011
um: 20:00 Uhr
wo: Gemeindesaal Christuskirche, Dunantstraße 8, Memmingen

Link attac: Krötenwanderung
Link:Krötenwanderung Plakat A4
Link: Krötenwanderung Flyer

Themenbereiche
1. Bereich: Ihre Bank / Ihr Institut
– Was unterscheidet Sie von einer Privatbank?
– warum sollte ich mein Geld gerade Ihnen anvertrauen?
– ihr Institut und die Finanzkrise
2. Bereich: mein Geld
– Was machen Sie konkret mit meinem Geld?
– Wie und wo investieren Sie?
– wie ist das für mich nachvollziehbar und transparent?
3. Bereich: das Zusammenwirken
– Wie läuft bei Ihnen das praktische Geschäft?
– Wo und wie erreiche ich Ihre Berater?
– wie werden sie provisioniert?

Dieser Beitrag wurde unter 3.3. Krötenwanderung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.